"Google Home" ist da.

Screenshot: Amazon.de

Google Home ist da. Was das mit dem Screenshot da oben von heute zu tun hat? Natürlich rein gar nichts. Der Google-Konkurrent für das "Amazon Echo" kostet schließlich so um die 150,- Euro. Und so viele schöne Sachen bestellen wie mit dem Ohr von Amazons Riesen-Kaufhaus kann man mit "Home" doch auch nicht. Nicht einmal ein richtiges Streaming-Abonnement wie mit "Prime" bringt er uns mit. Und auch keinen vergleichbaren Google-Fernseher wie diesen da.

Obwohl: Es gibt ja den Play-Store mit Serien und Filmen. Und YouTube Red- bestimmt bald auch in Deutschland. Die drehen jetzt auch immer mehr Serien. Und es gibt natürlich Android TV. Dazu den "Google Assistent", der alles zusammenfügt und wie Alexa eine vergleichbar leistungsfähige künstliche Intelligenz zur Verfügung hat.

Okay, Google hat kein E-Commerce-Kaufhaus. Aber sie wissen, wo es was zu welchem Preis gibt. Wettbewerb ist eine tolle Sache. Mögen die Spiele beginnen- es ist noch nicht einmal im Ansatz zu ahnen, wo uns diese Technologie hinführt. Vielleicht auch zu Dingen mit so kuriosen Namen wie einem "HomePod".

Kommentare