Angekommen in der "Höhle der Löwen"? Apple erreicht den "Planet of the Apps"



Yeahh! Er hat ihn!! Ed Sheeran steigt heute morgen bei James Corden zum "Carpool Karaoke" ins Auto ein. Die YouTube-Abrufzähler werden zuverlässig explodieren und unzählige Journalisten können nun einen weiteren "das Netz rastet aus bei"-Artikel schreiben. "The Late Late Show with James Corden" auf CBS wird ihren garantierten Netz TV-Hit einfahren.

Die Macher hinter den Kulissen stehen trotzdem weiter vor dem Rätsel, wie so ein Hit entsteht. Zu gern hätten sie so etwas wie ein Rezept, damit sie mehr davon landen können. Denn "Carpool Karaoke" war mehr oder weniger Zufall- niemand konnte schließlich vorausahnen, was passiert, wenn ein "Late Night"-Talker mit Stars zum Singen ins Auto einsteigt.

Apple wird bald auch ein eigenes "Carpool Karaoke" bekommen- verspätet zwar, aber pünktlich zur WWDC wurde der Start von "Carpool Karaoke: The Series" jetzt den Abonnenten von "Apple Music" für den 8. August fest versprochen. Und bereits gestern feierte dort der "Planet of the Apps" seine Premiere.

Beim "Carpool Karaoke" von Apple wird, so viel verrät zumindest der Trailer, nicht alles im Auto stattfinden und James Corden wird nur gelegentlich zu Gast sein. Das ist jetzt nicht so innovativ. Eher eine Art betreutes Erfinden. Die Bewegtbild-Macher bei Apple hinter den Kulissen wissen offenkundig auch nicht, wie ein Hit entsteht- sie wissen nur: Wir sind Apple- es muss zu einhundertzehn Prozent einer werden. Also hängt man sich einfach an einen der größten Erfolge des letzten Jahres dran.

Auch der "Planet of the Apps" ist nur die Variation eines längst bekannten Erfolgs. Wir kennen es als "Höhle der Löwen" von Vox. Und die Variation ist: Es geht nicht um allgemeine StartUp-Konzepte, sondern um neue Apps. Pünktlich zur ausgestrahlten Folge werden die in Apples App Store verfügbar sein und Gary Vaynerchuck, "Will.i.am" von den Black Eyed Peas sowie die Schauspielerinnen Gwyneth Paltrow und Jessica Alba werden darüber entscheiden, ob die Entwickler Risiko-Kapital von Investoren einheimsen können.

Okay, das ist jetzt etwas innovativ. Denn bei "Dragons’ Den", der "Höhle der Drachen", wie das Original der in vielen Ländern ausgestrahlten "Höhle der Löwen" eigentlich heißt, entscheiden oft richtige Investoren.

Ist das nun der Anfang des Apple-Fernsehens für das weltweite Netz, welches so viele erwarten? Eines echten Netflix-, Amazon- oder YouTube-Konkurrenten? Hat Apple genug Mut für die "Höhle der Löwen"? Oder gar Drachen? Nun, es muss sicher unbedingt ein einhundertzehnprozentiger Erfolg werden. Denn sonst starten die nach Steve Jobs so ängstlich gewordenen Herren der Äpfel wohl nicht mehr so richtig durch.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: